Neubauvorhaben
Neusser Straße 415-419, Köln/Nippes
21 Eigentumswohnungen mit 28 TG-Stellplätzen
Großzügige, lichtdurchflutete Räume mit Raumhöhen von ca. 2,8 m - 3,5 m, alle Wohnungen mit Terrasse bzw. Balkon/Loggia
Zum Verkaufsexposé inkl. aller Wohnungen + weitere Unterlagen
Direkt zum noch verfügbaren Stadthaus 4
→ Es gibt noch freie PKW-Stellplätze (Preis je Stellplatz: 20.000 €)
Bezugsfertig ab: Ende 2018
Wohnungsgrößen: 55 m² – 174 m²
Planungsansichten öffnen Umgebungsplan öffnen Zur Baubeschreibung
Lagebeschreibung
Die Neusser Straße ist eine 5,3 km lange Ausfallstraße in Köln, die vom Ebertplatz in nördlicher Richtung durch die Stadtteile Neustadt-Nord, Nippes und Weidenpesch bis nach Longerich führt. Mit ihren vielen Geschäften, Cafés, Restaurants, Bars, etc. bietet die Neusser Straße dort alles, was man zum Leben braucht. Ideal ist auch die Verkehrsanbindung: Keine 3 Minuten Fußweg bis zu den barrierefrei zu erreichenden Stadtbahnen und Buslinien der KVB. Das Zentrum von Köln ist von dort aus in wenigenr Minuten zu erreichen.

Objektbeschreibung
Es entstehen 21 Wohnungen, die überwiegend zur Hofseite zum Nippeser Tälchen ausgerichtet sein werden und eine Gewerbeeinheit. Die Wohnungen werden über 2 bis 5 Zimmer verfügen und sich in den Größenordnungen zwischen ca. 55 m² und ca. 174 m² befinden. Alle unsere Objekte erhalten höhere Geschosse mit Raumhöhen von überwiegend ca. 2,8 m bis 3,5 m Höhe, werden ausgestattet mit einer Wärmepumpe und 3-fach Verglasung. Es entstehen großzügig angelegte, lichtdurchflutete Räume, meist mit bodentiefen Fenstern. Alle Wohnungen mit mindestens einem, die größeren Wohnungen auch mit zwei Balkonen/Loggien/Terrassen ausgestattet, die nach Süden bis Westen ausgerichtet sein werden.

Das Objekt in der Neusser Straße unterteilt sich in zwei Abschnitte. Das so genannte Hinterhaus wird aus 4 Wohnungen bestehen, die den Charakter von Einfamilien-Stadthäusern haben werden. In dem an der Neusser Straße angrenzenden 5-etagigen Vorderhaus mit 17 Wohnungen und einer Gewerbeeinheit wird es einen Aufzug geben. Es entsteht eine Tiefgarage mit 28 Stellplätzen.